KP57: Architektur ist wenn man trotzdem lacht

KP57: Architektur ist wenn man trotzdem lacht

Vor einiger Zeit (kurz nach dem Lehman-Schock) hatte ich das Vergnügen ein Interview mit Martin van der Linden zu führen. Ein Architekt aus den Niederlanden, der schon viele Jahre in Japan lebt und arbeitet.

Ich hatte sogar für kurze Zeit das Vergnügen in einem Büro zu arbeiten, das er designed hat, und habe mir prompt den Schädel an einer seiner kreativeren Türrahmen angeschlagen. Aber sonst gibt es keine Berichte größerer Verluste der Belegschaft durch Vander Architects Kreatives Büro-Design…

4 Comments

  1. NeKyS · July 8, 2011 Reply

    Nice one Kilian; da wird gar niemand müde deinen interviews zu lauschen. musste unwillkürlich denken, die welt ist und bleibt dann doch n dorf, maastricht liegt hier nämlich quasi ‘ums eck’. auch der aspekt sprache wird in unserem freundeskreis immer öfter moniert, der kulturelle verfall ist fortgeschrittener als uns lieb ist, da wir hier ‘Platt’ zwar noch verstehen – es aber nicht mehr sprechen.

  2. alex · July 10, 2011 Reply

    Ich bin froh dass du wieder podcastest. Dein Podcast ist einer von zweien die ich seit Jahren regelmäßig höre, in der Zeit wo du nicht da warst ist mir quasi 50 % meines Podkastkontingents flöten gegangen!

  3. Lutz · July 19, 2011 Reply

    Die Musik gefällt mir überhaupt nicht – klingt so nach Radio.

    Ansonsten wieder gewohnte Qualität!

    Toll!

  4. Maas · August 22, 2011 Reply

    Will nur schnell sagen, dass die Grüße in Maastricht, wo ich wohne, angekommen sind :-)
    Schön, dass Du wieder podcastest, ich find´s immer sehr interessant und unterhaltend. Danke! Grüße

Leave a Reply